Vormittags Vorträge, nachmittags Netzwerktreffen der Computerias Tirol, das alles im schönen Ambiente des Parkhotels Hall und inmitten der mehrtägigen Aktivitäten der Fachtagung BildungOnline-international, die sich thematisch jährlich mit Neuerungen in der digitalen Welt und deren Einsatz in der modernen Pädagogik auseinandersetzt.

Eröffnet wurde das Vortragsprogramm „SeniorInnen in der digitalen Welt“ durch Landesrat Dr. Bernhard Tilg und Bürgermeisterin Dr. Eva Maria Posch. Es folgten Beiträge der VeranstalterInnen Mag. Harald De Zottis und Wolfgang Willburger (BildungOnline-international und Gastgeber) und Mag.a Julia Rhomberg (Koordination Netzwerk Computeria Tirol, Familien- und Senioreninfo Tirol). Als nächster Referent kam Christian Eineder (Allgäu) mit der Präsentation der Easyfam – Methode zur bewussten, aber spielerischen Regulierung des Gebrauchs digitaler Medien in der Familie, gefolgt von Hannes Gassler (Gemeinde Rum) und Bernhard Köck zu den Themen eGovernment, Handysignatur und Bürgerkarte. Bei letzteren konnte man sich im Anschluss die Handysignatur vor Ort gleich registrieren lassen, während VertreterInnen der Raika Hall, Sparkasse und Hypo Bank Tirol zur Beratung zum OnlineBanking einluden. Am Nachmittag ging es dann beim Netzwerktreffen der fast 50 Computerias in Tirol weiter mit der inhaltlichen Planung des Jahres 2020…

Wir danken allen beteiligten Kooperationspartner, ReferentInnen und Beteiligten sehr herzlich für Ihre zumeist ehrenamtliche Mitarbeit! (Fotos: Gerhard Flatscher und FamSen)