Am 29. März besuchte  Ministerin Margarete Schramböck im Rahmen eines Arbeitsbesuches in Tirol die Computeria Rum. „In Sachen digitaler Kompetenz von Seniorinnen und Senioren ist Tirol Vorreiter“ betonte LRin Zoller-Frischauf. „Im Zeitalter der fortschreitenden Digitalisierung werden digitale Kompetenzen neben Lesen, Schreiben und Rechnen die vierte Grundtechnik“ so Schramböck, Bundesministerin für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort. Auf Bundesebene sei deshalb der Verein „Fit4Internet“ gegründet worden, der sich ebenfalls speziell an die Generation 60+ wendet. Das Netzwerk Computeria ist eines der größten Freiwilligenprojekte in Tirol. (Foto: Land Tirol)