Einen Brief am PC schreiben, den Busfahrplan online abrufen oder ein Fotobuch im Internet erstellen – das und noch vieles mehr lernen SeniorInnen in der Computeria Going am Wilden Kaiser. Am 24. Oktober wurde der Lern- und Begegnungsort im Sitzungssaal der Gemeinde nach einem mehrmonatigen Probebetrieb durch SeniorInnenlandesrätin Beate Palfrader offiziell eröffnet.

„Das Internet und der Umgang mit neuen Technologien sind aus dem Alltag kaum mehr wegzudenken“, betonte LRin Palfrader. „Aus diesem Grund ist es wichtig, dass sich auch ältere Menschen mit der digitalen Welt vertraut machen. Neues zu lernen macht nicht nur Spaß, sondern hält auch geistig fit und fördert die Selbstständigkeit.“

Mit der Computeria Going geht im Bezirk Kitzbühel die sechste Einrichtung dieser Art in Betrieb. „Die Computeria bereichert das soziale und gesellschaftliche Leben in unserer Gemeinde“, freut sich Bgm Alexander Hochfilzer. „Ich hoffe, dass viele Seniorinnen und Senioren dieses Angebot nutzen.“ Dies ist jeden zweiten Mittwoch im Monat von 14 bis 16 Uhr möglich.

Bei ihrer Entdeckungsreise durch die digitale Welt unterstützen die SeniorInnen zwei Ehrenamtliche. Außerdem stehen den Teilnehmenden Beamer und Leinwand sowie Laptops samt Zubehör zur Verfügung. Wer selbst einen Laptop oder ein Tablet hat, kann das eigene Gerät mitbringen.

Der Probebetrieb startete in Zusammenarbeit mit dem Pensionistenverband bereits im Mai 2017. „Bis zu zehn Seniorinnen und Senioren besuchen die Computeria regelmäßig“, erzählte Organisatorin Angela Manzenreiter und rief Interessierte zum Mitmachen auf: „Neueinsteigerinnen und Neueinsteiger sind jederzeit herzlich willkommen.“ Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Computeria Going am Wilden Kaiser

Sitzungssaal der Gemeinde, Kirchplatz 1a, 6353 Going am Wilden Kaiser

Kontakt: Angela Manzenreiter. Tel.: 05358/2427. E-Mail:  gemeinde@going.tirol.gv.at

Öffnungszeiten: Jeden zweiten Mittwoch im Monat von 14 bis 16 Uhr

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.