Per Mausklick die Welt erkunden, Rezepte online suchen oder via Skype mit Familienangehörigen telefonieren: Neue Medien und Technologien sind fixer Bestandteil der modernen Wissens- und Informationsgesellschaft. Damit auch die computer- und internetinteressierte ältere Generation den Anschluss daran nicht verliert und sich in entspannter Atmosphäre an die neuen Techniken wagen kann, wurden Computerias – ein Mix aus Computer und Caféteria – gegründet. Am 20. Mai 2017 wurde die Computeria Zirl im Sozialzentrum ´s zenzi nach mehrmonatigem Probebetrieb offiziell von Seniorenlandesrätin Beate Palfrader eröffnet.

„Computerias sind Lernorte und Begegnungsräume. Damit wollen wir die Seniorinnen und Senioren ermutigen, sich mit neuen Technologien vertraut zu machen und ihre Sprache und Funktionsweise zu verstehen“, hebt LRin Palfrader hervor. „Die Freude über die offizielle Eröffnung der Einrichtung und vor allem die Vorfreude auf gesellige Lernstunden zeigen, dass wir mit dieser Initiative auf dem richtigen Weg sind. Das Lernen von Neuem fördert die Selbstsicherheit sowie Selbstbestimmtheit im Alter und hält den Geist fit.“

Effektives Lernen und spannender Austausch

Bei der Computeria machen sich die Teilnehmenden ohne Zeit- und Leistungsdruck mit neuen Technologien vertraut. Betreut werden die SeniorInnen in Zirl vom Computer Club Zirl, Mario Zaric, Inhaber des Handy+EDV Store in Zirl sowie Klaus Degenhart, welcher bereits Erfahrung im Abhalten von Computerkursen hat. Außerdem steht das gegenseitige Helfen und voneinander Lernen im Vordergrund. „Ich freue mich, dass wir bei unserem Projekt von vielen Seiten tatkräftig unterstützt werden. Natürlich sind auch weitere freiwillig Engagierte herzlich eingeladen, Teil des Computeria Zirl-Teams zu werden“, betont Freiwilligen-Koordinatorin Maria Witting von der Marktgemeinde Zirl.

Ab sofort können interessierte SeniorInnen regelmäßig jeden zweiten Samstag von 10 bis 12 Uhr an der Computeria im Nebenraum des Tagescafés im ´s zenzi teilnehmen. Es stehen Laptops, ein Tablet sowie weitere technische Geräte zur Verfügung. Die BesucherInnen können auch ihre eigenen Geräte mitnehmen. Das Programm wird je nach Interesse und Bedürfnissen an die TeilnehmerInnen angepasst.

Computeria Zirl

Sozialzentrum ´s zenzi, Nebenraum des Tagescafés
Kurat-Schranz-Weg 2, 6170 Zirl
Kontakt: Maria Witting, Marktgemeinde Zirl, Tel: 05238 54001 141,E-Mail:  m.witting@zirl.gv.at

Jeden zweiten Samstag von 10 bis 12 Uhr geöffnet

Keine Anmeldung erforderlich!

Text: Bettina Sax

Fotos: Computer Club Zirl